Content on this page requires a newer version of Adobe Flash Player.

Get Adobe Flash player

Dorothée Lebrun/ Fotografin und Geographin
Die Liebe zu Afrika ist ein faszinierender Leitfaden im Leben der Fotojournalistin Dorothée Lebrun. Vielfache Foto-Reisen nach Westafrika, nach Gambia, Senegal, Togo, Ghana, ins südliche Afrika, Südafrika, Namibia, Mosambik, nach Süd-Ost Afrika, Malawi und nach Madagaskar ermöglichten der Fotografin Dorothée Lebrun die Umsetzung fotografischer Ideen und Reportagen. Der unverstellte Blick auf die verschiedenen Lebenswirklichkeiten in seinen verschiedenen Ausprägungen spiegelt sich in Fotos von Dorothée Lebrun  wieder, die auf die Betrachter immer wieder frisch, unverbraucht und respektvoll wirken. Während ihres Studiums der Geographie und Anglistik arbeitete die Fotografin Dorothée Lebrun als Assistentin bei verschiedenen Fotografen in Nürnberg, später als Standfotografin und Fotojournalistin in Köln. Die Fotografin Dorothée Lebrun veröffentlicht ihre Fotos beim WDR, verschiedenen Printmedien und Bildagenturen. Die Kölner Fotografin arbeitet in den Bereichen Standfotographie, Eventfotografie, Reisefotographie, Kunstfotographie, People, Avant-Garde Fotografie, Studiofotografie, Hochzeitsfotografie, Fotojournalismus. Die Fotografin Dorothée Lebrun arbeitet mit qualitativ hochwertigem Material, in der digitalen Fotografie mit Nikon D 700 und in der analogen Fotografie mit Leica M 6 als klassischem Fotoapparat für Standfotografie und Fotografie im tropischen Umfeld in Afrika. Die professionelle Fotografin arbeitet auch in Schwarz-Weiß. Dem Studium anschließende Einsätze in Afrika als  ‚Geographic Consultant‘, in der Beratung von Projekten der Entwicklungszusammenarbeit, im Bildungswesen in Malawi, Armutsbekämpfung in Gambia, Ernährungssicherung in Mali und Burkina Faso, Bewahrung kultureller Vielfalt in Ghana, ermöglichte es ihr Afrika vertieft zu verstehen.
www.photo-lebrun.de